JP 1st Class - шаблон joomla Joomla
  • Bg Slider01
  • Bg Slider

Bühnenprogramm Alter Schulhof - TVK Heim

 

Donnerstag, den 06. Juli 2017


20.00 Uhr

Welcome - Begrüßungsabend für alle Gruppen und Gäste

Die Finkenberger sind im Schlitzerland längst bekannt. Ob Kirmes oder sonstige Veranstaltungen - das Duo hat sich in der Region einen Namen gemacht. Die Finkenberger eröffnen seit Jahren am Donnerstagabend die Tanzfläche am alten Schulhof. Auch am diesjährigen Donnerstag werden wir das Duo mit einem breiten musikalischen Programm hören.

Mit Ihren Covern von bekannten Hits, unter denen so einige Ohrwürmer dabei sind, waren nur ein paar Stücke nötig, um die große Tanzfläche am Alten Schulhof zu füllen. Ob jung, ob alt - bei den Finkenbergern ist für jede Generation was dabei. 

 


Freitag, den 07. Juli 2017


 

20.00 Uhr 

bmbFotoPresseRhöner BMB

Blasmusik vom Feinsten - verspricht die Formation "Rhöner bmb" aus der hessischen Rhön.

Die zwanzig begeisterten Musiker/-innen und das Gesangsduo Silke & Gerald haben sich zum Ziel gesetzt, mit Dynamik, Stilistik und vor allem mit Leidenschaft und viel "Herzblut", Böhmisch-Mährische-Blasmusik (bmb) zu interpretieren.

Neben der klassischen böhmischen Blasmusik (Egerländer Musikanten, Michael Klostermann, Hergolshäuser Musikanten, Scherzachtaler, Egerländer Gold u.v.m.) steht die mährische Blasmusik (Vlado Kumpan, Gloria, Ladislav Kubes u.v.m.) als fester Bestandteil auf der Setliste der Kapelle. Solistische Darbietungen aller Register und "moderne" Kompositionen (Klassiker und Slowrock's) sorgen für die Brillanz bei den Live-Konzerten.

Ganz einfach: "Blasmusik vom Feinsten!"

In angenehmer Lautstärke für jeden Anlass und jedes Publikum - unplugged oder individuell verstärkt - gemäß unserem Motto: "Wir haben (k)eine Ahnung vom Tuten und Blasen!"


Die Band spielt im Wechsel mit


MADDABRASKA

Sieben BLÄSER und ein DRUMMER. Eine nicht alltägliche Besetzung, um den Pop-Olymp zu stürmen. Aber das ist auch gar nicht das Ziel von MaddaBrassKa! Die Wasserkuppe ist sowieso viel schöner. Mit dieser Besetzung und der absurden Vorstellung, dass Blasmusik auch modern sein kann, spielt die Band seit 2011 ihren eigenen Stil, den sie als Brass’n’Beats bezeichnet. Mit einem Mix aus Brass, Hip-Hop und Techno schaffen sie es, dass einem selbst die abgespieltesten Charts und die ältesten Hip-Hop Tracks wieder einen gehörigen Ohrwurm verpassen.
Aus den anfangs noch fünf Typen, die die Nase vom ständigen Ufftata voll hatten wurde eine Band, die sich „aus alt mach neu“ auf die Fahnen geschrieben hat und mit ihrem Sound jedem am Schlafittchen packt, der noch immer auf.


 

Samstag, den 08. Juli 2017


 14.00 - 15.30 Uhr 

Platzkonzert Musikverein Fischach e.V.

In schwäbischer Tracht tritt der 1957 gegründete Musikverein Fischach e.V. mit seinem 60köpfigen Großen Blasorchester unter seinem Dirigenten Manuel Jung auf. Je nach Bedarf werden auch eine Big-Band oder andere Ensembleformen zusammengestellt. Auslandsreisen von Jugendorchester oder Großem Blasorchester führten z.B. in die Tschechei, nach Slowenien oder nach Kanada. Auch Im Augsburger Stadttheater oder im Bayrischen Rundfunk konnte man die Musiker bereits erleben.

Zum Repertoire des Orchesters gehören Werke der sinfonischen Blasmusik wie "Gandalf" und "Hobbits" von Johan de Mej, "The Hounds of Spring" von Alfred Reed oder „Of Sailors and Whales“ von Francis McBeth sowie traditionelle Literatur der Blasmusik wie "Florentiner Marsch", "Radetzky Marsch" oder "Böhmischer Traum". Aufgrund seines hohen musikalischen Standards konnte der Musikverein regelmäßig vielfältige hohe  Auszeichnungen und Preise erringen.


16.00 - 17.30 Uhr

Flaas 2

Flaas / Südtirol

Musikkapelle Flaas/Südtirol – Flaaser Böhmische

Die Flaaser Böhmische ist eine Gruppe von 13 musikliebenden Musikanten der Musikkapelle Flaas, die im Jahre 2017 gegründet wurde. Flaas ist eine Ortschaft mit 280 Einwohnern in Südtirol, die 1400 Meter über der Meereshöhe liegt.
Die Idee in dieser kleinen aber herzlichen Ortschaft eine Böhmische zu gründen, stammt vom Kapellmeister der Musikkapelle Flaas, Josef Reiterer, der nun auch für die musikalische Leitung der Böhmischen zuständig ist. Mit dabei ist auch der Obmann Adolf Gostner, der nicht nur in der Musikkapelle Flaas, sondern auch bei der Böhmischen die organisatorische Leitung innehat.

Die fünf Musikantinnen und acht Musikanten der Flaaser Böhmischen freuen sich schon auf ihren Auftritt beim Schlitzerländer Trachtenfest, welcher gleichzeitig ihr erster in dieser Komposition sein wird. Freuen kann sich jedoch auch das Publikum. Die Flaaser Böhmische hat nämlich so einige musikalische Überraschungen auf Lager, welche jedoch noch nicht verraten werden.

Bezüglich der Tracht haben die Musikanten beschlossen auf ihre traditionelle Tracht zu verzichten, um in lässige Lederhosen und Dirndl zu schlüpfen. Das Tragen von Lederhosen und Dirndl gehört ebenfalls zu einer lang anhaltenden Tradition und Kultur in Südtirol.


20.00 Uhr

Bimbacher Musikanten

Mit herzlicher Blasmusik, vielen bekannten Stimmungstiteln und einem beeindruckenden Showprogramm sorgen die Bimbacher Musikanten bei jeder Veranstaltung für gute Laune. Die über 50 Männer und Frauen zählende Trachtenkapelle aus Osthessen gehört bereits zur guten Tradition des Schlitzer Trachtenfestes. Schon sechs Mal sind sie im Alten Schulhof aufgetreten und begleiten bereits ebenso oft den Festzug. Dabei blicken die Bimbacher Musikanten auf viele erfolgreiche regionale und überregionale Auftritte zurück. Neben Konzertreisen unter anderem auf die Insel Sylt, nach Berlin oder Österreich und Südtirol, gehören sie mit 15 Teilnahmen am Oktoberfest in München dort zu gern gesehenen Stammgästen. Aber auch in der Region zwischen Rhön und Vogelsberg sind die Bimbacher Musikanten auf vielen Kirmesveranstaltungen, zur Wahl der Bierkönigin in Lauterbach oder auf der Fuldaer Wiesn getreu ihrem Motto „wir machen aus Ihrer Veranstaltung ein Erlebnis“ zu hören und zu sehen.


ab 21.15 Uhr - eingebaut in das Programm der Bimbacher Musikanten -

Argentina SALIH 3Folklore- und Tanzvorführungen der Gruppen aus Billigheim, USA-Utah, USA-Hawaii, Weißrussland, Sri Lanka, Ungarn, Italien, Rumänien, Argentinien und Polen.

 

 

 

 

 

  


 

Sonntag, den 09. Juli 2017


15.30 Uhr

WitzenhausenWitzenhausen

Show- & Marchingband „The Devils“ Witzenhausen

Die Show & Marchingband wurde 1992 in der Besetzung als Spielmanns- und Fanfarenzug gegründet und 1995 in eine Marchingband nach amerikanischem Vorbild umgestaltet.
Weit ab von Marsch- und Traditionsmusik bieten die 30 aktiven Musiker der "Devils" ein ausgewähltes Musikrepertoire von moderner Marchingband-Musik. Das Repertoire geht über bekannte Kompositionen aus Hollywoodverfilmungen bis hin zu Rock- und Poparrangements. 
Auf großen Veranstaltungen im In- und Ausland begeistert die Showband mit ihrer Musikshow immer wieder ihr Publikum und kann dabei auf große Erfolge verweisen.
Eine besondere Stütze der Devils ist die ausgezeichnete Jugendarbeit. Immer wieder werden junge Leute an die Musik herangeführt und in der Marchingband integriert. So konnten die Devils ganz aktuell Ihre „Winterguard“ in die Niederlande zum internationalen „Winterguard – Contest“ begleiten, wo diese jungen Mädels in Ihrer Startklasse den 1. Platz belegten. Aber nicht nur Musik und Tanz stehen bei „The Devils“ im Vordergrund sondern Gemeinschaft und Spaß. 
Die Show & Marchingband wird dirigiert von Drum Major Peter Bürmann und geleitet von dem 1. Corpsdirector Siegfried Feldpausch.


16.00 Uhr

2Folklore- und Tanzvorführungen der Gruppen aus Rumänien, TVK-Mini's, TVK-Kinder, Argentinien, HVT, Chinese Taipei, Ungarn und USA-Hawaii.

 

 

 

 

 

 


20.00 Uhr 

Die Finkenberger

Die Finkenberger sind im Schlitzerland längst bekannt. Ob Kirmes oder sonstige Veranstaltungen - das Duo hat sich in der Region einen Namen gemacht. Die Finkenberger eröffnen seit Jahren am Donnerstagabend die Tanzfläche am alten Schulhof. Auch am diesjährigen Donnerstag werden wir das Duo mit einem breiten musikalischen Programm hören.

Mit Ihren Covern von bekannten Hits, unter denen so einige Ohrwürmer dabei sind, waren nur ein paar Stücke nötig, um die große Tanzfläche am Alten Schulhof zu füllen. Ob jung, ob alt - bei den Finkenbergern ist für jede Generation was dabei. 

Mit einem Streifzug durch die Charts der letzten 70 Jahren versprechen Die Finkenberger and friends für jeden Geschmack den passenden Song.


 

Montag, den 10.07.2017


10.00 Uhr 

Trachtenkapelle Elters/Rhön

Vierzehn Musikanten aus Elters gründeten 1926 den „Musikverein Cäcilia Elters“. Wegen des 2. Weltkriegs ruhte die Vereinsarbeit und wurde nach dem Krieg durch den Lehrer Hans Rill wieder ins Leben gerufen. Der musikalische Aufstieg begann 1961 und 62 durch die Wahl von Paul Langgut zum 1.Vorsitzenden, der mittlerweile Ehrenvorsitzender der Kapelle ist und der Verpflichtung des Dirigenten Eberhard Storch. In den 90er Jahren übernahm Peter Reinhard die Aufgabe des 1. Vorsitzenden. Durch sein Wirken sind die Elterser weiterhin ein Garant für hervorragende böhmisch mährische Blasmusik über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Die Rhöner Bauerntracht trägt die Kapelle seit 1971. Diese Tracht trug man Mitte des 19. Jahrhunderts in der Rhön und wurde nach einer Vorlage aus dem Rhönmuseum in Fladungen geschneidert. Im gleichen Jahr wurde die Kapelle Mitglied in der „Hessischen Vereinigung für Tanz und Trachtenpflege“ (HVT) und trägt seitdem den Namen Trachtenkapelle Elters/Rhön. Dem „Internationalen Rat für die Organisation von Folklorefestivals und Volkskunst“ (CIOFF) trat die Kapelle 1985 bei.

Von den zahllosen Auftritten der Trachtenkapelle Elters/Rhön sind besonders hervorzuheben, mehrere Teilnahmen am Oktoberfest in München und bis dato 19 Teilnahmen an Hessentagen. Weiterhin hatte die Trachtenkapelle Elters/Rhön unzählige Auftritte im In- und Ausland. Unter anderem wirkte die Kapelle an fünf ZDF - Sonntagskonzerten mit, war dreimal Musikparadensieger des Hessischen Rundfunks, hatte Konzerte in Berlin, Bonn, Frankfurt, Karlsruhe und viele andere innerdeutsche Auftritte. Sie hatte vier Tourneen in den USA, war Teilnehmer am größten internationalen Folklorefestival in Ägypten, war stellvertretend für die Bundesrepublik am Weltfolklorefestival 2004 in Ungarn, spielte 2006 unter dem Zuckerhut in Brasilien, war stellvertretend für das Land Hessen in Berlin beim 60-jährigen Jubiläum der Bundesrepublik Deutschland.


11.00 Uhr ins Programm der Trachtenkapelle Elters eingebunden

Konzert der Nationen

Die Musiker aller Folkloregruppen spielen das "Schlitzer Lied".